VisualEsxtop – perfekte esxtop GUI

VisualEsxtop – perfekte esxtop GUI

Um seine ESXi Host zu administrieren, speziell um sich diverse Performanceparameter anzuschauen, nutzt man gerne esxtop (altes ESXTOP Whitepaper)
Um sich das Leben bei der Suche nach Performance-Engpässen etwas leichter und „bunter“ zu machen kann man für diese Zwecke allerdings das kürzlich von VMware Labs herausgebrachte Tool VisualEsxtop nutzen.
VisualEsxtop ist eine GUI für esxtop und kann von jeder Workstation (Win, Linux, Mac) aus aufgerufen werden. VisualEsxtop verbindet sich mit dem angegebenen ESXi Host und bietet ein grafisch aufgewertetes esxtop!
Eine SSH Session muss nicht hergestellt werden, somit entfällt auch die Freigabe der SSH-Session auf dem Host -> vSphere 5-Dokumentationscenter

Das Tool ist unter folgendem Link verfügbar: VMware Labs
Das .zip File muss an entsprechender Stelle entpackt werden, anschließend kann durch ausführen der .bat (Windows) oder .sh (Linux) Datei das Tool gestartet werden.
MAC-User finden bei virtuallyghetto eine entsprechende Anleitung!

Voraussetzung zur Nutzung von VisualEsxtop ist eine installierte Java Runtime (>JRE1.6). Java soll laut VMware Labs in der Pfad-Variable hinterlegt sein wobei mir ein anpassen der .bat bzw. .sh logischer erscheint!
vesxtop04

Welchen Weg man auch wählt, nach dem ausführen der entsprechenden Datei wird man durch eine leeres Fenster begrüßt.
Über die Tastenkombination Strg+L oder über „File“ > „Connect to Live Server“ kommt man dann zum Login Fenster.
vesxtop01a
Mit entsprechendem Usernamen und Passwort kann man sich direkt mit einem Host (ab Version ESX3.5) oder einem VCenter-Server verbinden.
Anstelle sich hier einzuloggen kann man auch Ausgaben aus bereits getätigten „batch Läufen“ laden und grafisch analysieren…

In den Charts kann man sich unter Object Types entsprechend der gewählten Objekte grafische Diagramme ähnlich Perfmon/MS Leistungsmonitor konfigurieren.
vesxtop03

Alternativ dazu erhält man durch anklicken der weiteren Hardware-Reiter im oberen Menüband die „relativ“ bekannte esxtop Ansicht. Allerdings mit der Möglichkeit hier einzelne Spalten mittels Drag&Drop verschieben und anpassen kann 😀
vesxtop02

Da man sein System ja nicht wirklich anpassen muss schlage ich vor, einfach mal runterladen und testen 😉

Kleiner Hinweis noch: Auf meinem Win8 Rechner hängt sich das Tool gerne mal auf! Leider hatte ich noch keine Zeit genauer zu prüfen woran es liegt…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: